BG019 – Imkern in Neuseeland

Tom Sayn ist Imker in Neuseeland. Er hat sich eine Stunde Zeit genommen, darüber zu erzählen. Wir sprechen über seine Imkerei und die Imkerei in Neuseeland.

Er hat 250 Völker und ist im Jahr 2000 aus Deutschland in das “Land der großen Weite gekommen”, im Jahr, als auch die Varroa kam. Das Wissen, wie man mit ihr leben kann, hat er zur selben Zeit aus Deutschland mitgebracht.

Manuka Honig – von dem habt ihr sicher schon gehört – kommt ja aus Neuseeland.

Der “Korrespondentenbericht” kommt von Katja Hintersteiner von der Linzerbiene. Wir haben die Ökologin schon in einer der ersten Episoden der Bienengespräche kennengelernt. Sie erzählt über den St. Barbara Honig, Probeimkern an den Standorten der Oberösterreichischen Volkshochschulen und über “Naturschauspiel” – Naturvermittlung in Oberösterreich.


2 Gedanken zu „BG019 – Imkern in Neuseeland“

  1. Hallo, ich will 2018 mit dem Rad durch Neuseeland zu fahren. gerne würde ich Kontakt zu Ihnen aufnehmen, um evtl. noch Tipps zu bekommen. Auch gerne würde ich dort von Tom Sayn die Imkerei lernen, ein Praktikum machen. Könnten Sie mir einen KOntakt vermitteln?
    Herzlichem Gruß
    Monika Stammen (56 Jahre)

    1. Hallo Monika, ich habe leider keine aktuelle Mailadresse, aber ich glaube mich zu erinnern, dass ich mit ihm über dieses Forum kommuniziert habe: https://www.nzbees.net/media/buddha-bees.153/ – vielleicht poste mal dort deine Anfrage. Und pass auf den Wind auf, ich bin mit dem Rad in NZ von Norden nach Süden gefahren und hatte Wind immer gegen mich. Vielleicht ist es umgekehrt sinnvoller. :=) Liebe Grüße und schöne Reise, Lothar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.